Forum für Digiquest, Bware Receiver und IPTV Wir sind auch über Tapatalk erreichbar zu finden unter digiquest.forumo.de
Aktuelle Zeit: Do 14. Dez 2017, 23:38




 Seite 1 von 1 [ 5 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 450

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Frauen WM Kanada
#1BeitragVerfasst: Mo 8. Jun 2015, 05:38 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 07.2014
Beiträge: 11820
Barvermögen: 94.092,80 BrummTalers

Bank: 0,00 BrummTalers
Wohnort: Kröverreich
Danke gegeben: 18
Danke bekommen: 509x in 319 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Box1: Digi8100
Box2: BwareHK490
Box3: Medi@link ML1200
Box4: DBox2
WM-Auftakt: Deutsche Fußball-Frauen siegen zweistellig
Bitte mehr davon!

Unsere Frauen hauen im ersten WM-Spiel die Elfenbeinküste mit 10:0 vom Platz.

Mädels, das war eine glatte Zehn!

Perfekter Start in das Turnier in Kanada. Schon nach 141 Sekunden klingelt's: Pass von Maier, Sasic trifft aus sechs Metern – 1:0! Auch das 2:0 besorgt Sasic (14.), trifft auch zum 4:0 (31.).
Vielleicht hilft ihr Dreierpack, sie auch bei der Fifa bekannt zu machen. In der offiziellen Aufstellung taucht sie als „Okoyino da Mbabi“ auf. So heißt sie seit ihrer Hochzeit im August 2013 nicht mehr...

Auch Mittag (29., 35.) trifft. 5:0 steht's zur Halbzeit. Schon zur Pause alles klar in Ottawa. Deshalb darf Sasic in der Kabine bleiben, für sie kommt Däbritz.

ZDF-Expertin Kim Kulig: „Man sieht die taktische Unterlegenheit der afrikanischen Mannschaft.“
Nach der Pause geht's munter weiter: Mittag zum (64.), Laudehr (71.), Däbritz (75.), Behringer (79.) und Popp (85.) machen's zweistellig. Eine glatte Zehn!

Und eine geile Gala – aber nicht der WM-Rekordsieg. Den haben die deutschen Frauen. 2007 gewannen sie 11:0 gegen Argentinien. Und holten danach den Titel...

★ Nächstes Spiel: Donnerstag (22 Uhr) gegen Norwegen.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***



_________________
Bild

KEIN SUPPORT VIA PM ! FRAGEN GEHOEREN INS BOARD, NICHT IN MEIN PRIVATES POSTFACH !Danke!
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen WM Kanada
#2BeitragVerfasst: Fr 12. Jun 2015, 06:31 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 07.2014
Beiträge: 11820
Barvermögen: 94.092,80 BrummTalers

Bank: 0,00 BrummTalers
Wohnort: Kröverreich
Danke gegeben: 18
Danke bekommen: 509x in 319 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Box1: Digi8100
Box2: BwareHK490
Box3: Medi@link ML1200
Box4: DBox2
Fußball-WM der Frauen: Deutschland verpasst zweiten Sieg
Das frühe 1:0 hat nicht gereicht: Die deutsche Nationalmannschaft ist bei der Fußball-WM der Frauen gegen Norwegen nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Trotzdem steht das Team vor dem Gruppensieg.

Die deutschen Fußballerinnen haben ihr erstes Ziel bei der Fußball-WM in Kanada so gut wie erreicht. Die Mannschaft von Bundestrainerin Silvia Neid verpasste zwar mit dem 1:1 (1:0) im zweiten WM-Spiel gegen Norwegen den zweiten Sieg, steht aber als Tabellenführer vor dem letzten Vorrundenspiel gegen Thailand vor dem Gruppensieg.

Anja Mittag brachte die DFB-Elf in der 6. Minute in Führung. Sie traf aus kurzer Entfernung, nachdem Norwegens Torhüterin Ingrid Hjelmseth einen Distanzschuss von Dzsenifer Marozsan nicht festhalten konnte. Nach einem Freistoß von Leonie Maier verpasste Alexandra Popp mit einem wuchtigen Kopfball (29.), der nur knapp links am Tor vorbeistrich, die beste Chance zum 2:0. Die beste Chance der Norwegerinnen im ersten Durchgang vereitelte Nadine Angerer mit einer Parade gegen Isabell Herlovsen (43.).

Nach dem Seitenwechsel ließ die zaghafte und körperlich nachlassende deutsche Mannschaft die Norwegerinnen in die Partie kommen. Der Ausgleich durch die Ex-Potsdamerin Maren Mjelde durch einen perfekten Freistoß aus 17 Metern in den Winkel fiel daher nicht unverdient. Zuvor hatte Saskia Bartusiak Herlovsen unmittelbar vor dem Strafraum zu Fall gebracht.

Nächstes Spiel am Montag

"Das Ergebnis ist nicht okay, das ist ärgerlich. Wir haben so viele Chancen in der ersten Halbzeit gehabt. Schade, dass wir uns nicht belohnen. Nach der Pause haben wir es nicht geschafft, so präsent zu sein", sagte Torschützin Mittag nach dem Spiel.

"Ich bin total zufrieden. Wir haben eine richtig gute erste Halbzeit abgeliefert. Wir haben fast gar nichts zugelassen. Und Norwegen ist ja nicht irgendein Gegner", sagte Bundestrainerin Neid.

Am Montag ( 22 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) trifft die Mannschaft in Winnipeg auf Thailand, zeitgleich spielt Norwegen gegen die Elfenbeinküste. Die Thailänderinnen besiegten am Donnerstag im zweiten Gruppenspiel die Elfenbeinküste 3:2.

Im Duell um den Gruppensieg mit den punktgleichen Skandinavierinnen kommt es auf die bessere Tordifferenz an - hier hat Deutschland nach dem 10:0 im Auftaktspiel gegen die Ivorerinnen eine glänzende Ausgangsperspektive.
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***



_________________
Bild

KEIN SUPPORT VIA PM ! FRAGEN GEHOEREN INS BOARD, NICHT IN MEIN PRIVATES POSTFACH !Danke!
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen WM Kanada
#3BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2015, 07:17 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 07.2014
Beiträge: 11820
Barvermögen: 94.092,80 BrummTalers

Bank: 0,00 BrummTalers
Wohnort: Kröverreich
Danke gegeben: 18
Danke bekommen: 509x in 319 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Box1: Digi8100
Box2: BwareHK490
Box3: Medi@link ML1200
Box4: DBox2
Der erste Schritt bei der Fußball-WM der Frauen ist gemacht! Unser Team hat sich durch das 4:0 gegen Thailand als Erster der Gruppe B für das Achtelfinale qualifiziert.



_________________
Bild

KEIN SUPPORT VIA PM ! FRAGEN GEHOEREN INS BOARD, NICHT IN MEIN PRIVATES POSTFACH !Danke!
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen WM Kanada
#4BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2015, 07:18 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 07.2014
Beiträge: 11820
Barvermögen: 94.092,80 BrummTalers

Bank: 0,00 BrummTalers
Wohnort: Kröverreich
Danke gegeben: 18
Danke bekommen: 509x in 319 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Box1: Digi8100
Box2: BwareHK490
Box3: Medi@link ML1200
Box4: DBox2
Frauenfussball-WM: Achtelfinals komplett | Jetzt geht's für unsere Mädels gegen Schweden
Auf geht's in die heiße Phase!

Die Vorrunde der Frauen-WM in Kanada ist abgeschlossen. Unsere Mädels holen sich mit 7 Punkten in Gruppe B den ersten Platz und damit eine gute Ausgangsposition für's Achtelfinale. Dort wartet am Samstag in Ottawa (22 Uhr MESZ) mit den Schwedinnen jedoch kein wirklich leichter Gegner. Das Team ist immerhin Weltranglisten-Fünfter!

Die Schwedinnen profitierten als Dritter der Gruppe D davon, dass mit Kolumbien nur noch ein weiterer Gruppen-Dritter unter dem Strich besser abschnitt als das Team von Frauen-Fußball-Legende Pia Sundhage.

Nach drei Unentschieden im Turnier sind sie noch ungeschlagen!

Die Schwedinnen taten sich in ihrer Gruppe schwerer als erwartet. Zum Auftakt gab's ein 3:3 gegen Nigeria, dann ein respektables 0:0 gegen Mit-Favorit USA und zum Abschluss ein 1:1 gegen Australien. Keine Niederlage, das gilt es jetzt für unsere Mädels von Bundestrainerin Silvia Neid (51) zu ändern.

Silvia Neid warnt: „Schweden hat große Qualität in der Mannschaft. Spiele gegen sie waren immer umkämpft und eng.“ Und weiter: „Ab jetzt heißt es, auf den Punkt alles abzurufen, Leidenschaft zu zeigen und alles zu geben. Und dann entscheidet die Tagesform, wer ins Viertelfinale einzieht.“

Neben Kolumbien (Gruppe F) und Schweden (D) komplettieren die Niederlande (A) und die Schweiz (C) das Quartett der besten Gruppen-Dritten, die den Sprung in die Runde der besten 16 Mannschaften schaffen. Bei dieser Kombination sah das Fifa-Reglement den Dritten der D-Gruppe als Gegner der DFB-Auswahl vor, die ihre Gruppe B als Sieger abgeschlossen hatte.



_________________
Bild

KEIN SUPPORT VIA PM ! FRAGEN GEHOEREN INS BOARD, NICHT IN MEIN PRIVATES POSTFACH !Danke!
Offline
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauen WM Kanada
#5BeitragVerfasst: Sa 27. Jun 2015, 06:01 
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 07.2014
Beiträge: 11820
Barvermögen: 94.092,80 BrummTalers

Bank: 0,00 BrummTalers
Wohnort: Kröverreich
Danke gegeben: 18
Danke bekommen: 509x in 319 Posts
Geschlecht: männlich
Highscores: 3
Box1: Digi8100
Box2: BwareHK490
Box3: Medi@link ML1200
Box4: DBox2
Der Traum lebt: DFB-Team nach Elfmeter-Krimi weiter
Deutschland steht im Halbfinale der Frauenfußball-WM. Das DFB-Team setzte sich gegen Frankreich mit 5:4 im Elfmeterschießen durch. Nach regulärer Spielzeit und Verlängerung hatte es 1:1 (1:1, 1:1, 0:0) gestanden. Keeperin Nadine Angerer war einmal mehr die Heldin des Europameisters. Im Halbfinale in der Nacht zu Mittwoch (01.07.15, 1.00 Uhr MESZ, Live im Ersten und im Livestream bei sportschau.de) trifft das Team von Bundestrainerin Silvia Neid auf die USA, die China besiegten.

Die im bisherigen Turnierverlauf defensiv nur sehr bedingt geforderte DFB-Auswahl sah sich im Olympic Stadium zu Montreal von Beginn an einem sehr stürmischen Kontrahenten entgegen. Die Französinnen bestachen durch ihre exzellente Raumaufteilung, kluges Pressing, schnelles Umschaltspiel sowie flüssige Kombinationen. Seine Angriffe initiierte das Team von Coach Philippe Bergeroo überwiegend über die Außenpositionen. Deutschlands Linksverteidigerin Tabea Kemme sah des Öfteren nur die Hacken ihrer Gegenspielerin Élodie Thomis. Auch Leonie Maier hatte auf der rechten Seite Probleme.
Goeßling/Leupolz überfordert

Zudem vermochten es Lena Goeßling und Melanie Leupolz auf der "Doppel-Sechs" zu selten, in der Zentrale für Stabilität zu sorgen und Druck von der Abwehr zu nehmen. Die Innenverteidigerinnen Annike Krahn und Babett Peter (ersetzte erwartungsgemäß die gesperrte Saskia Bartusiak) hatten Schwerstarbeit zu verrichten. Die beiden Defensivspezialistinnen gehörten neben Keeperin Nadine Angerer zu den wenigen deutschen Lichtblicken in den ersten 45 Minuten.


DFB-Team im Glück
Allerdings gründete das 0:0 zur Pause primär auf Frankreichs Abschlussschwäche. Bereits nach 55 Sekunden hatte die sehr auffällige Louisa Necib freistehend aus elf Metern die Führung vergeben. Laura Georges (4.), Marie-Laure Delie (25.) sowie erneut Necib (38.) ließen weitere gute Möglichkeiten für den Weltranglistendritten aus. Und der Erste des FIFA-Rankings? Er spielte sich lediglich eine gute Gelegenheit heraus: Simone Laudehr flankte auf Celia Sasic, deren Kopfball das Ziel aber deutlich verfehlte. Der Angreiferin fehlte es in dieser Situation am richtigen Timing. Warum Deutschland nicht häufiger über seine rechte Seite und Laudehr angriff, blieb ein Rätsel. In Laure Boulleau (Gehirnerschütterung) fehlte Frankreich seine etatmäßige Linksverteidigerin. Sie wurde durch Amel Majri vertreten - einer etatmäßigen Mittelfeldakteurin, die dann auch in der Rückwärtsbewegung zuweilen Defizite offenbarte.
Marozsan belebendes Element


Bundestrainerin Silvia Neid verzichtete zur Pause für den Außenstehenden etwas überraschend auf eine Auswechslung der überforderten Kemme. Stattdessen nahm die 51-Jährige die zukünftige Frankreich-Legionärin Anja Mittag vom Platz und schickte für sie Dzsenifer Marozsan auf das Plastikgrün. Die Frankfurterin war sogleich ein belebendes Element im bis dato unstrukturierten deutschen Spiel. Zunächst passte die 23-Jährige präzise auf Sasic, die Sarah Bouhaddi prüfte (50.). Acht Minuten später scheiterte die Edeltechnikerin mit einem gefühlvollen Freistoß an der Keeperin. Diese Aktionen nährten die Hoffnung, dass die DFB-Auswahl das Geschehen nun in den Griff bekommen könnte.


Sasic rettet Neid-Elf in die Verlängerung
Doch just in die bis dahin beste Phase der Neid-Elf fiel Frankreichs Führung: Peter wehrte einen eigentlich sehr uninspirierten langen Ball von Jessica Houara unglücklich in die Mitte direkt vor die Füße von Necib ab, die Angerer mit einem Schuss aus 20 Metern überwand (64.). Krahn hatte den Abschluss noch abgefälscht. Nun waren Moral und Ideen gefragt. In puncto Einsatzwillen war Deutschland kein Vorwurf zu machen. Spielerische Lösungen, um Frankreichs Abwehr in die Bredouille zu bringen, hatte der Weltranglistenerste weiter kaum. Die DFB-Auswahl stürmte mit dem Mut der Verzweiflung und besaß zunächst durch Laudehr die Chance zum 1:1. Sie vergab knapp (72.). Es bedurfte schließlich eines Elfmeters, um den Bann zu brechen: Majri fuhr bei einer Maier-Flanke im Strafraum den Arm aus, sodass der gut postierten Schiedsrichterin Carol Anne Chenard keine andere Wahl blieb, als auf den Punkt zu zeigen. Sasic verlud Bouhaddi und rettete Deutschland in die Verlängerung (84.).
Thiney vergibt Frankreichs Siegtreffer

In der Extrazeit war die Neid-Equipe endgültig auf Augenhöhe mit den Französinnen. Beide Teams lieferten sich nun einen offenen Schlagabtausch. Da die Kräfte der meisten Fußballerinnen jedoch zusehends schwanden, wurden viele Aktionen nicht mehr konzentriert zu Ende gespielt. "Les Bleues" hatten durch die Herausnahmen von Tomis, Eugénie Le Sommer und Delie zudem erheblich an Durchschlagskraft verloren. Deutschlands Spiel fehlte es weiterhin am Überraschungsmoment. So blieben klare Chancen bis zur 116. Minute aus. Dann setzte sich Houara auf der rechten Seite durch, passte zu Gaetane Thiney, die freistehend am langen Pfosten das Ziel verfehlte. Aufatmen beim DFB-Team, das so in das Elfmeterschießen durfte.
Angerer entschärft Hamraoui Strafstoß

Die eingewechselte Melanie Behringer schritt als Erste zum Punkt und verwandelte sicher. Hernach egalisierte Thiney. Auch Laudehr, Camille Abily, Peter, Necib, Marozsan, Wendie Renard und Sasic trafen, bevor Angerer den Penalty von Kheira Hamraoui entschärfte. Die 36-Jährige sorgte mit ihrer Heldentat dafür, dass ihr 144. Länderspiel nicht ihr letztes war. "Natze" hatte ja bereits vor geraumer Zeit angekündigt, nach der WM ihre Nationalmannschaftskarriere zu beenden. "Im Moment bin ich einfach nur glücklich, und die Mannschaft ist glücklich, dass wir heute weitergekommen sind. In der zweiten Halbzeit haben wir uns alle noch mal berappelt und den Spieß umgedreht", sagte Angerer.

:jubel: :jubel: :jubel:



_________________
Bild

KEIN SUPPORT VIA PM ! FRAGEN GEHOEREN INS BOARD, NICHT IN MEIN PRIVATES POSTFACH !Danke!
Offline
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 5 Beiträge ] 


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

cron